Angst vor Muskelabbau bei einer Diät??? | Diäten fürs Klettern

In diesem Beitrag will ich eine User-Frage beantworten, die neulich hier im Magazin bei uns gestellt wurde:

Wie sieht das mit dem Thema Muskelabbau bei einer Diät aus? Tust du was Besonderes dagegen?

User-Frage im target10a Magazin

Eine ganz interessante Frage, die ich in der ein oder anderen Form schon öfter gehört habe. Es gibt offensichtlich Athleten, die Angst vor Muskelabbau während einer Diät haben!

Meine Antwort dazu ist: Ja – ich tue was dagegen! Und das sind im Wesentlich zwei wichtige Punkte:

  1. Die Muskeln weiterhin hart trainieren, die ich nicht abbauen will.
  2. Auf genügend Protein in der Nahrung achten (ca. 2g Eiweiß pro Kilo Körpergewicht pro Tag).

Punkt 1 heißt auf den Kletterer bezogen, dass der Kletterer z.B. einen Muskelabbau an den Beinen verkraften kann, wenn er nicht sogar erwünscht ist. Die wichtige Muskulatur in den Unterarmen, oder am Rücken wird aber durch die dauerhafte Beanspruchung nicht nennenswert an Substanz verlieren. Zumindest wenn man auch Punkt 2 – genügend Eiweiß – berücksichtigt.

Punkt 2 bedeutet auch, dass man nicht zu schnell diäten sollte! Stattdessen muss man mit viel Disziplin ein moderates Kaloriendefizit über ein paar Wochen durchhalten.

Fatale Signale

Das sind eigentlich im Wesentlichen schon die zwei Punkte! Wenn man hingegen in eine Diät geht und meint nicht mehr so hart und viel trainieren zu können, weil man den Körper schonen will, dann gibt man dem Körper zwei Signale:

  • Der Muskel bekommt das Signal, dass er weniger gebraucht wird.
  • Der Muskel bekommt das Signal, dass er mit weniger Nahrung auch nicht mehr ordentlich versorgt werden kann.

Diese zwei Signale zusammen bewirken, dass es je nach Stärke der beiden Signale, sehr schnell zu einem Substanz-Verlust der Muskulatur kommen wird!

Einsatz von Aminosäuren

Aminosäuren gegen Muskelabbau - BCAAs und komplettes Profil
Aminosäuren gegen Muskelabbau – BCAAs und komplettes Profil

Der Vollständigkeit wegen muss ich noch erwähnen, dass ich auch immer mit Aminosäuren gearbeitet habe, um mich gegen den Muskulaturabbau zu schützen. Zum Einsatz kamen da immer eine Kombi aus BCAAs und einem kompletten Aminosäurenprofil.

Genommen habe ich die immer nach dem Aufstehen (ich machte da auch kein Frühstück) und während längeren Fastenperioden.

Wobei ich mir nicht sicher bin, in wiefern sie tatsächlich noch helfen, wenn man sich an die Maßgabe mit den 2g Einweiss pro Klio Körpergewicht hält. Daher vermute ich, dass das Thema Aminosäuren beim Kletterer nicht ganz so wichtig ist.

Aminosäuren - Inhalt komplettes Profil
Aminosäuren – Inhalt komplettes Profil

Ich habe aber immer in einer Diät mit Aminosäuren gearbeitet und hatte auch das Gefühl, dasss es mir hilft. Im Zweifel gilt wie immer: Einfach mal selbst ausprobieren!

Fazit Muskelabbau durch Diät

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Angst vor Muskelabbau während einer Diät unbegründet ist. Im Gegenteil: Dieses Thema lässt sich richtig gut kontrollieren , solange man die eingangs genannten zwei Punkte – hartes Training und genügend Eiweiß – einhält!

Aber fühlt man sich durch eine Diät nicht schwach?

Ja, ich habe mich in einer Diät während des Tages hin und wieder schwach, müde und zum Teil sogar antriebslos gefühlt! Wähend des Trainings war aber dieses Gefühl praktisch nie da! Stattdessen fühlte ich mich da meist hellwach, fokussiert und habe meine Leistung gebracht!

Das ist naürlich auch wieder meine individuelle Erfahrung. Ich habe aber auch schon von anderen Sportlern gehört, dass sie das ähnlich empfinden!

Von daher ist das schwach fühlen wohl eher eine Kopfsache!

Video

Der Artikel als Video:



Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Angst vor Muskelabbau bei einer Diät??? | Diäten fürs Klettern

  • 2. Mai 2019 um 13:02
    Permalink

    Danke für die Aufarbeitung meiner Frage. Dann stürz ich mich gleich mal auf die Diät, danke und ich freu mich schon auf den nächsten Beitrag zu meiner Zweiten Frage 😉

    MfG Max

    Antwort
    • 4. Mai 2019 um 10:57
      Permalink

      👍💪😀

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.